Mode Frisuren 2016

Mode Frisuren 2016: alle Trends auf den Frühling-Sommer-Paraden gesichtet. Zerwühlten Haare zurückgekämmt, in der Mitte gescheitelt, Volumen lose Haare, Glätten architektonischen … Entdecken Sie unsere Auswahl der Frisuren gesichtet Scheinwerfer während der neuesten Mode zeigt Ready-to-Wear Frühling-Sommer 2016.

Wir wissen, … Umzüge jährlich Frisuren sind Quellen der Inspiration für Fashionistas, die voll im Trend zu sein, ohne notwendigerweise auch Kleiderschrank ändern! Entdecken Sie unsere Auswahl an Frisuren auf den Laufstegen der Fashion Week Frühjahr-Sommer 2015 New York, London und Mailand gesichtet!

Die 10 Frisuren der Fashion Week in Mailand

Auf den Laufstegen der Mailänder Modewoche, ist das Geflecht zurück. In einem romantischen Stil, tut sie ihr Haar in der Krone Marras und mit Blumen hier und da accessorised. In Burani sind Zöpfe Afrika, fahren auf der Spitze des Krans und sind in 4 Zöpfe Längen getrennt. Schließlich in Vivetta, Modelle tragen die Schulbetrieb, zwei Zöpfen durch einen Mittelscheitel getrennt.

Es besteht auch die große verpasste das Podium, das Brötchen. Ein klassisches chignon dancer Uma Wang und eine Unschärfe Brötchen, sondern verschoben, um Bottega Veneta. Dolce & Gabbana setzt auf eine anspruchsvollere Art, mit einem hohen bun deren Längen sind sorgfältig auf der Basis überzogen, wodurch eine einwandfreie und eleganten Rumpf.

Schließlich in Hui Zhou, die Brötchen ist in einem romantischen Stil getragen. Verdreht und in mehrere Bits getrennt Längen 1-1 eingestellt, hat eine ziemlich typische bun 20er Jahren neu erstellt.

Chez Max Mara und Stella Jean, Ort, mit sehr großen Weinlese Retro Muscheln. Max Mara entscheidet sich für eine konventionelle Rumpf. Das Haar wird an der Spitze dann mit Haarspray fixiert gequetscht. Die Designerin Stella Jean entscheidet sich für ihre Rümpfe für den Sieg Rollen. Die Stränge wurden gewickelt und geben einen Effekt “Banane” auf der Schale.

Schließlich anstelle kurzfristig Moschino, mit Abkürzungen, die Capping ist unstrukturiert und fälschlich vernachlässigt werden.

Die 10 Mode Frisuren 2016 der London Fashion Week

Mehrmals anzeigen auf dem Podium: den Pferdeschwanz. Es ist vor allem niedrig, mit Styling, das nach dem Schöpfer variiert. Bei Hindmarch, ist Haar furniert und lackiert, fast glänzend. Ein Seitenscheitel nur brechen die adrette Seite der Sammlung. Schauen Sie ein wenig mehr casual für Reaburn mit einem niedrigen Pferdeschwanz, dessen Styling ist sehr locker.

In einem Genre more retro, Simone Rocha Kappe seiner Modelle einer breiten Rumpf auf der Oberseite des Schädels, dann sammelt ihre Längen in niedrigen Pferdeschwanz. Schließlich, über gearbeitet, den Pferdeschwanz JW Anderson. Ein Pferdeschwanz, dessen Basis die Hälfte der Höhe und deren Längen sind wunderschön miteinander verflochten.

Chignon Seite gibt es die Tendenz der falsche Platz Eudon Choi und Bora Aksu. Ein lockeren Knoten, versteckt innen. Giles entscheidet sich für eine hohe Unschärfe Brötchen, deren Längen Flucht- und nach unten entlang des Halses. In einem Genre-Klassiker, bei Paul Smith, die Längen miteinander verdrillt und bilden eine kleine Brötchen auf halber Höhe, begleitet von einem weisen Abschied.

Ein weiterer Trend in diesem Modewoche, slicked Haar. Belstaff bei Macdonald und das Haar gekämmt Tackles und rückwärts.

Kopfbedeckungen der 10 New York Fashion Week

Die Längen werden Hand für einen zerzausten Effekt Weg Bett zu Charles Youssef zerknittert

Glatte, ist es zurück zu trägt eine Gesichts bei A mich mit etwas sperrigen Längen gelöscht.

Volumen und mit Retro-Touch in Jsong, die das Gesicht freibedeckten Rücken. Der retro immer mit einem Ball auf der Seite chignon bei Marissa Webb.

Ethnischer Inspiration mit diesem doppellagigen Geflecht ein Schwanz ethno-moderne Pferd … Victor Alfaro modernisiert

Zac Posen legte lose Haare und eine hintere Beschichtungs Wet-Look sehr Fels

Eine schlanke Architektur Tadashi Shoji tragen Haar in einem Mittelscheitel


Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.